• Aline

B a u m Q i g o n g

Aktualisiert: 2. Feb 2020

Grün. Glitzernd, ein hell-magisch leuchtend funkelnder Waldboden. Durch Blätterschichten gebrochenes Licht tanzt über Blätter, Erde, Wurzeln, Moos. Der Boden weich, deine Schritte mühelos federnd. Rascheln, flüstern, knacken, zwitschern, rauschen, Ausdruck des Lebens, so leise, dass du lauschen musst um die Melodie des unbeschwerten Seins in dich aufzunehmen. Starke Wurzeln, Sicherheit, Geborgenheit, tief verankert in Mutter Erde, nährend, verbindend. Verborgen vor unser aller Augen ein Netzwerk aus feinen Verästelungen, ein Austausch tiefer Verbundenheit, von Baum zu Baum, von Sein zu Sein. Ein Kreislauf, Reinigung, Wasser und Licht. Atmosphäre, angereichert mit Erneuerung und Heilung. Das Da Qi, Atem-Qi, Lebensenergie, die wir über die Luft in unseren Kreislauf aufnehmen, verbunden sein mit Allem. Die Lungen sind Kommunikation, Austausch und Verbindung zur Aussenwelt. Baum Qigong verwurzelt, stärkt und nährt unsere Stabilität und Sicherheit, den Ruhepol und die innere Stärke. Unten schwer, oben leicht, ein Grundprinzip im Qigong, lässt uns verwurzelt fliegen, geerdet mit den Wolken tanzen und Träume in den Sternen schreiben. Die Balance von Yin und Yang entsteht durch den Fluss, die ewige Wandlung von Yin zu Yang - von Yang zu Yin, immer wieder neu entdecken, neu erschaffen, zurückfinden und zurückverbunden mit alt-bekanntem, melancholisch erfinderisch jeden neuen Tag beginnen, immer neu, immer anders, immer alt vertraut. Bäume lassen die Blätter los, lassen neue wachsen, passen sich an, fliessen mit der Zeit, mit den Phasen und Launen der Erde. Bäume können uns Vorbilder sein in ihrer Wandelbarkeit, in ihrer tiefen inneren Stärke, in den Verbindungen mit ihrer Umwelt, dem Austausch.


Liebes 2020, lass mich verwurzeln, lass mich verbinden mit allem was ich brauche um zu wachsen, lass mich der Sonne entgegen lachen und jeden Tag ein bisschen heller strahlen. Liebes 2020, schenk mir Erlebnisse, die mich nähren, die mich mehr zu mir selbst werden lassen. Liebes 2020, lass den Wind mich formen, herausfordern, zerstreue meine Pläne, stossen wir an, darauf das Pläne niemals planbar sind. Liebes 2020 lass mich den Menschen, die mich formen zeigen, wie froh ich um sie bin, form die Liebe um, zu Worten, zu Lachen, zu selbstlosen Taten. Lass uns träumen von grün und Bunt und hell, lass uns träumen von weiss und klar, von dunkel und furchtlos, lass uns träumen von Freisein vom Fliegen und Fallen, von befreienden Tränen und einer Zukunft, die man seinen Enkeln erzählt, als Geschichte mit tausend Gesichtern, einem Haus mit tausend Zimmern, verwinkelt mit Geheimgängen.

Lass uns leben und entdecken und ganz weit hinten, schon ein neues Abenteuer schimmern sehen.




94 Ansichten0 Kommentare
Wo?

Bernstrasse 8  Lotus Yoga 

Eingang links, ganz oben

3360 Herzogenbuchsee

 

KONTAKT

Tel. 079 126 26 57

aline.boppart95@gmail.com

bleib informiert, erfahre Neues!

© 2019, by Aline Boppart 

Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now